Sara OBrien

C O N C E R T S   A U R O R E   B A S E L
Wildt’sches Haus am Petersplatz, Basel
Samstag, 20. Oktober 2018, 18.00 Uhr

K O N Z E R T   Z U R   M I T G L I E D E R V E R S A M M L U N G

Sarah O’Brien
Harfe

 

                                                         PROGRAMM

Gabriel Pierné                        Impromptu-caprice op. 9 (1885)
1863-1937
Domenico Scarlatti                 Sonate K 380 in E-dur
1685-1757
Paul Hindemith                      Sonate (1939)
1895-1963                               Mässig schnell – Lebhaft – Lied
Ph. E. Bach                              Sonate für Harfe G-Dur
1714 – 1788                            Adagio un poco- Allegro-Allegro Rondo

* * * * * *

Germaine Tailleferre              Sonate pour harpe (1953)
1892-1983                                Allegretto – Lento – Perpetuum mobile. Allegro gaiement

Domenico Scarlatti                 Sonate K 466 in F-moll
1685-1757

François Couperin                   Le Tic-toc-choc ou Les Maillotins (ordre XIII)
1668-1733

Gabriel Fauré                           Impromptu op. 86
1845-1924

Abendkasse ab 17.30 Uhr im Eingang des Wildt’schen Haus. Für Abonnenten freier Eintritt

Zum Ausklang der Saison 2018 wird unsere jährliche Mitgliederversammlung des Fördervereins „Concerts Aurore“ in ein Harfen-Rezital von besonderem Zuschnitt gefolgt. Die Harfenistin Sarah O’Brien ist in Basel aufgewachsen, wurde später Solistin im Concertgebouw Orchester Amsterdam und bei den Münchner Philharmonikern. Jetzt betreut sie neben ihrer solistischen Tätigkeit die Harfenklassen der Musikhochschulen in Zürich und Basel.